Hochwasserschutz Weldergoven – Alle Infos

Aktualisierung im August 2014:
Ja, die hier gesammelten Informationen stammen aus der Zeit der ersten Planungen im Jahre 2010. Nach ersten Gesprächen mit der Stadt und Informationsaustausch innerhalb der Betroffenen und Weldergovenern war es danach erst einmal ruhig zu dem Thema geworden. Öffentliche Gelder für die notwendigen Investitionen fehlten wohl und außerdem hatte die Stadt Hennef viele andere Projekte mit höherer Priorität zu stemmen.
Nun nimmt die Stadt Hennef die Planungen wieder auf. Ein erstes Gespräch mit Vertretern der IGW hat bereits stattgefunden. Am 27. August hat die Stadt zu einer Informationsveranstaltung eingeladen – siehe hier.
In der Zwischenzeit sind wir alle durch eine Vielzahl von schlimmen Hochwasserkatastrophen aufgeschreckt – der ein oder andere beunruhigt – sich fragend, ob dies auch an der Sieg und in Weldergoven „so schlimm kommen kann“.
Ein konstruktiver Dialog mit der raschen Umsetzung von Maßnahmen sollte unser aller Ziel sein. Unsere Veröffentlichungen aus dem Jahre 2010 stehen hier noch unverändert. Neben dem Wunsch eines adequaten Hochwasserschutz, spiegeln sie eben auch Befürchtungen vor einem starken Einschnitt in die ländliche Umgebung wieder. Die Hochwassermauer wird wohl kommen und ist wohl auch unvermeidlich. Trotzdem sollen die Fragen und Ideen der Bürger durch die Planer der Stadt Beachtung finden:

  • Wie kann die Mauer gestaltet werden, damit diese der Landschaft angepasst ist und nicht wie ein Fremdkörper und eine Grenzmauer wirkt? Dies insbesondere für die Anwohner in direkter Nachbarschaft zur Sieg.
  • Wie kann erreicht werden, dass die direkten Anwohner kein Grundstück abtreten müssen?
  • Wie kann erreicht werden, dass der Bereich zwischen Weldergoven und Sieg nicht verwildert?
  • Wie kann erreicht werden, das die Baumaßnahmen die Anwohner möglichst wenig beinträchtigen und möglichst wenige oder keine Bäume „zum Opfer fallen“?
  • Welche Möglichkeiten und Alternativen bieten sich für unser Sankt Martinsfeuer auf dem Bolzplatz?
  • Welche Möglichkeiten und Alternativen bieten sich für einen Erhalt des Bolzplatz und des Spielplatz, der insbesondere auch von den Fahrradtouristen im Siegtal gerne für eine Pause genutzt wird?
  • …und, und, und…

Information und Veröffentlichung aus dem Jahr 2010:

hochwasserschutzslogan

Alle Informationen, Artikel und Einladungen zum geplanten Hochwasserschutz in Weldergoven hier:

Auch interessant:

Weitere Fragen an Ihr/euer IGW Team zum Hochwasserschutz:
Birgit Bäumer
Michael Schmitz

Kommentare sind geschlossen.